visiting mozart

Mozarthaus Vienna
D E

Sonas Klavierquartett

19. 11. 2017 - 18:00

  • 1911.jpg
  • 1911.jpg

Daniel Guillen, Violine | Patrizia Batik, Viola | Clemens Kropfitsch, Violoncello

Das Sonas Klavierquartett wurde von den vier Musiker-Freunden Patrizia Batik, Daniel Guillen, Paul-Boris Kertsman und Clemens Kropfitsch am Ende ihrer Schullaufbahn (Mai 2016)  im Musikgymnasium Wien gegründet. Das Debütkonzert fand im Juni 2016 im Muth, dem Konzertsaal der Wiener Sängerknaben, statt. Das junge Ensemble erhielt Unterricht von einigen renommierten Professoren, darunter Roland Batik, Stanislaw Tichonow und Heinrich Schiff. 2016 wurde das Sonas Klavierquartett mit dem  Grand Prix beim internationalen Wettbewerb „Musical Performance and Pedagogics“ des Eleonore Tkatch-Forums ausgezeichnet.

Das Programm:

W. A. Mozart (1756 – 1791)
Dissonanzenquartett C-Dur, KV 456
Adagio-Allegro; Andante cantabile - in F-Dur;  Menuetto. Allegro. (C-Dur, Trio in c-Moll);  Allegro molto

Robert Schumann (1810 – 1856)
Klavierquartett in Es-Dur op. 47
Sostenuto assai  - Scherzo molto vivace  - Andante cantabile  - Finale vivace

Regulär € 15 | Ermäßigt € 10



Tickets für Bösendorfer-Konzerte
unter Tel.: +43-1-504 665 1310
oder salon@boesendorfer.com

Musikschule Wien

20. 11. 2017 - 18:30

  • 2011_1.jpg
  • 2011_1.jpg

Die Musikschule Wien präsentiert: Junge Streicher von morgen

Ein Abend mit herausragenden Talenten

Das Programm:

Ludwig van Beethoven ( 1770-1827 ) | Max Bruch ( 1838-1920 ) | Wolfgang Amadeus Mozart ( 1756 – 1791 ) | Henri Wieniawski ( 1835-1880 ) | Pablo Sarasate ( 1844-1908 ) | Nicolo Paganini ( 1782 – 1840 ) | Camille Saint-Sans( 1835-1921 ) | Sergei Prokofiev ( 1891-1953 )

Die KünstlerInnen:

Timea Bornemisza | Simon Dörfler | Veronika Jarguz | Artur Jaworski | Constanze Koblitz | Isolde Kostner | Marcel Leczky | Sebastian Leczky | Daniel Lesko | Eva Schmölzer | Eduard Steude
aus den Klassen Dominika Falger, Christophe Pantillon, Tatjana Sotriffer, Natalie Hong Stoiber und Wladislaw Winokurow

Eintritt frei

Reservierung erforderlich unter salon@boesendorfer.com


Tickets für Bösendorfer-Konzerte
unter Tel.: +43-1-504 665 1310
oder salon@boesendorfer.com

Preisträgerkonzert der Mozartgemeinde Wien

21. 11. 2017 - 19:30

  • BNMfoto29-h.jpg
  • BNMfoto29-h.jpg

Im Rahmen dieses Konzerts werden die Pianistin Barbara Moser und weitere PreisträgerInnen der „Wiener Flötenuhr“ die Gestaltung eines abwechslungsreichen Programms mit Werken von Mozart, Schubert und vielen mehr übernehmen.

Karin Adam  (Violine) | Thomas Auner (Violoncello) | Margarete Babinsky (Klavier) | Heinz-Peter Linshalm (Klarinette) | Barbara Moser  (Klavier) | Othmar Müller (Violoncello) | Anita Rosati  (Sopran) | Petra Stump (Klarinette) | Jean Pierre Tokmaji (Klavier) | Ute Ziemer (Sopran)

Die Karten sind über die Mozartgemeinde Wien unter +43 664 212 60 18 erhältlich.

Mozart Akademie VI: “Solokonzerte”

22. 11. 2017 - 19:30

  • Alexander_Heil_Violine_(c)_F._Pfluegl.jpg
  • Alexander_Heil_Violine_(c)_F._Pfluegl.jpg

Alexander Heil (Violine) | Davide Salomoni (Kontrabass) | Naoki Miyasato (Tenor)

Das Konzert für Kontrabass “The Famous Solo” war eine der Lieblingskompositionen von Domenico Dragonetti, umso erstaunlicher, dass das virtuose Stück heute nicht sehr bekannt ist. Davide Salomoni wird dieses Stück erneut aufleben lassen. Ludwig van Beethovens „Kreutzersonate“ hören Sie an diesem Abend in dem seltenen Arrangement für Streichorchester. Der überaus konzertante Stil dieses Werkes geht vom Finale aus, dem zuerst vollendeten Satz, womit Alexander Heil das Nonplusultra des Violinrepertoires zu Gehör bringen wird. Naoki Miyasato rundet den Abend mit zwei Arien von Mozart ab.
__________________________________________

Programm

D. DRAGONETTI
„The Famous Solo“

W. A. MOZART
Arien aus „Don Giovanni“ KV 527
Arien aus „Die Zauberflöte“ KV 620

L. v. BEETHOVEN
Violinsonate in A-Dur op. 47, „Kreutzersonate“
(in der Bearbeitung von Beethoven für Streichorchester)
__________________________________________


Regulär € 25 | Ermäßigt € 20

Abonnement I: (3 Konzerte nach Wahl)
Regulär € 60 | Ermäßigt € 48



An der Museumskassa täglich zwischen 10.00 Uhr und 18.30 Uhr
oder www.wien-ticket.at

Jubiläumskonzert 10 Jahre Klavierduo Marantos & Ossberger

29. 11. 2017 - 19:30

  • 2016.11.22_OKB_(c)_Julia_Wesely.jpg
  • 2016.11.22_OKB_(c)_Julia_Wesely.jpg

Harald Ossberger (Klavier) | Christos Marantos (Klavier)

Seit der Gründung des Duos macht das Zusammentreffen zweier unterschiedlicher europäischer Kulturtraditionen, repräsentiert durch das jeweilige Denken von Christos Marantos und Harald Ossberger, ihr Wirken für sie selbst zum immer neuen Abenteuer und für das Publikum zusätzlich interessant: unverwechselbare, scharf gezeichnete Umsetzungen von Musik sind die Folge. An diesem Abend sind gleich sechs Uraufführungen von KomponistInnen zu hören, die dem Duo gewidmet sind.
__________________________________________

Programm

Karl Herbert LAUERMANN
...übungen im horizontgewinn und traumverlust... (2005/2011)

Irina MALAKH
Klavier.Spiele.at (2016, UA)

Harald HUBER
Diffusion (2013, UA)

Mathias Johannes SCHMIDHAMMER
Scherben (2015, UA)

Paul HERTEL
Symphonischer Satz op. 9/2 (UA)

Ernst WÜRDINGER
4 Capriolen (2013, UA)

René STAAR
Lʼhomme sans avenir op. 22 k quater (2015/16, UA)
_________________________________________

Regulär € 25 | Ermäßigt € 18
ÖKB-Mitglieder € 12

Karten werden über den Österreichischen Komponistenbund verkauft. Reservierungen unter: info@komponistenbund.at

Quasi Fantasia

30. 11. 2017 - 19:30

  • 3011.jpg
  • 3011.jpg

Als „Wanderer zwischen musikalischen Welten“ verbindet Roland Batik im Bösendorfer-Saal des Mozarthaus Vienna unter dem Titel „QUASI FANTASIA“ Tradition und Moderne ebenso wie Klassik und Jazz. Die Klangsprache des Pianisten und Komponisten Roland Batik überschreitet dabei traditionelle Grenzen. Gemeinsam mit der Pianistin Yuko Batik und dem Vibraphonisten Tobias Meissl spannt er den Bogen von der Klassik bis zur Romantik und von Eigenkompositionen bis zu bekannten Jazzstandards.

Das Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart, Fantasie in c-moll KV 475
Roland Batik | Klavier

Franz Liszt, Aprés une lecture du Dante - Fantasia quasi Sonata
Yuko Batik | Klavier

PAUSE

Eigenkompositionen & Jazzstandards
Roland Batik | Klavier, Tobias Meissl | Vibraphon

inkl. Führung im Mozarthaus Vienna & Weinbegleitung in der Pause

Regulär € 25 | Ermäßigt € 20

Tickets für Bösendorfer-Konzerte
unter Tel.: +43-1-504 665 1310
oder salon@boesendorfer.com

SPIRITUAL STANDARDS

12. 12. 2017 - 19:30

  • 1212.jpg
  • 1212.jpg

MARKUS BURGER, Klavier
JAN VON KLEWITZ, Saxophon

Die schönsten und bekanntesten deutschen Choräle, Kirchen- und Weihnachtslieder werden durch das Zwiegespräch dieser hochsensiblen Musiker in eine gekonnte Symbiose zwischen Tradition und zeitgenössischer Jazzimprovisation eingebettet. Melodien wie „Oh Haupt voll Blut und Wunden“, „Maria durch den Dornwald ging“ oder „Lobet den Herren“ werden mit Tiefe und Kraft packend. Klare Grundlagen von spannenden Improvisationen und Dialogen, ohne in Selbstgefälligkeit auszuarten. Beide Musiker arbeiten schon seit zwei Jahrzehnten zusammen und sind längst ein wichtiger Bestandteil der deutschen Musikszene. Selten ist christliche Musik so zeitgemäß und doch mit so tiefempfundenem Respekt interpretiert worden wie von Burger/Klewitz.

Regulär € 25 | Ermäßigt € 20

Tickets für Bösendorfer-Konzerte
unter Tel.: +43-1-504 665 1310
oder salon@boesendorfer.com

X